Die schlanke, schlanke und muskulöse Figur liegt wirklich in der Reichweite der Träume von jedem, der in der Lage ist, seinen Lebensstil radikal zu ändern, einer Diät zu folgen und sich an den täglichen Anteil der körperlichen Aktivität zu erinnern. Diese scheinbar einfachen Regeln, aber leider gibt es Situationen, in denen unser Körper trotz strikter Einhaltung nicht will, dass Fettgewebe im richtigen Tempo verbrennt. Einer der von Fachleuten empfohlenen Wirkstoffe ist Synephrin, d.h. ein Extrakt aus Bitterorangenfrüchten.

Synephrin – was macht es anders als Ephedrin?

Synephrin gehört zur Gruppe der Alkaloide, Stimulanzien mit ähnlicher Wirkung wie Ephedrin, das ebenfalls eine leicht ähnliche chemische Struktur aufweist. Es kommt in der Natur in Bitterorange und Grapefruit vor und wird in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie weit verbreitet eingesetzt. Es ist als thermogener Stoff klassifiziert, d.h. die Fettverbrennung wird beschleunigt, weshalb es als wichtiger Bestandteil vieler Schlankheitsmittel verwendet wird.

Im Gegensatz zu Ephedrin stimuliert es unser Nervensystem nicht so schnell, es ist keine stark süchtig machende Substanz, aber es verbessert effektiv den Stoffwechsel und intensiviert die Prozesse der Lipolyse und Thermogenese, so dass wir beginnen, schnell und vor allem sicher abzunehmen.

Synephrin – Auswirkungen auf unseren Körper

Gebrauchtes Ephedrin als Schlankheitsmittel raten wir Ihnen dringend davon ab und schlagen vor, es sofort durch Synephrin zu ersetzen, und die erzielten Ergebnisse werden Sie sicherlich zufrieden stellen. Auf diese Weise können wir viele unangenehme Nebenwirkungen, insbesondere starke Herzkrankheiten oder erhöhten Blutdruck, vermeiden. Synephrin wird es sicherlich nicht in solchem Maße verursachen, und seine Wirkung auf unseren Körper, während er die empfohlenen Dosen beibehält, unterscheidet sich praktisch nicht vom Trinken einer Tasse starken Morgenkaffees. Wir werden uns leicht stimuliert fühlen, und die gelieferte Energiedosis sollte für den ganzen Tag geistiger und körperlicher Aktivität ausreichend sein.

Am wichtigsten ist jedoch seine schlankmachende Wirkung, die es ermöglicht, Fettablagerungen zu beseitigen, die sich ohne Hilfe eines gut funktionierenden Mittels oft als unmöglich erweisen. Synephrin arbeitet an den Prozessen der Lipase und Thermogenese, der erste beschleunigt den Abbau von Fettzellen, der zweite erhöht die Körpertemperatur, was alle unnötigen Kalorien schneller verbrennt. Die Chance auf ein positives Ende einer Schlankheitsbehandlung wird auch dadurch erhöht, dass der Appetit unterdrückt, das Snacken reduziert wird, was in der Regel zu Übergewicht und im Extremfall zu krankhafter Fettleibigkeit führt, die lebensbedrohlich oder sogar lebensbedrohlich ist. Es lohnt sich auch, die entgiftende Wirkung des Synephrins zu schätzen, das es ermöglicht, alle gefährlichen Giftstoffe und andere unnötige Nebenprodukte des Stoffwechsels aus dem Körper zu entfernen. Natürlich sind dies nicht die einzigen positiven Effekte der Anwendung, und neben der erwarteten Gewichtsabnahme können wir auch auf sie zählen:

  • Linderung von Erkältungssymptomen, Asthmaanfällen, klaren Nebenhöhlen;
  • Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstraktes, wird z.B. bei Verstopfung und Verdauungsstörungen empfohlen;
  • die Leistungsfähigkeit des Körpers zu steigern, indem die Durchblutung beschleunigt wird, was nicht nur von Sportlern geschätzt wird.

Synephrin – empfohlene Dosierung und mögliche Nebenwirkungen

Wie bereits erwähnt, sind Bitterorangen die Hauptquelle des Synephrins, die sich jedoch als Frucht in ihrer natürlichen Form nicht sehr gut zum Verzehr eignen. Außerdem sind sie in unserem Land relativ selten, daher ist es besser, diese Substanz durch Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, die sie enthalten. Sie können auch Marmeladen oder andere Konserven aus Zitrusfrüchtenschalen probieren, da Sie diese auch in Geschäften mit gesunden Lebensmitteln erhalten, die nicht nur besonders lecker sind, sondern auch einige Mengen Synephrin enthalten.
Allerdings sollte die empfohlene Dosis strikt eingehalten werden, die nach Angaben der Ernährungswissenschaftler 25 – 27 mg pro Tag nicht überschreiten sollte. Der größere ist nicht, wie im Falle von Ephedrin, eine direkte Bedrohung für das Leben, aber leider müssen wir einige ziemlich belastende Nebenwirkungen berücksichtigen, wie z.B.:

  • ein plötzlicher Anstieg des Blutdrucks, was zu einem beschleunigten Herzschlag führt;
  • Möglichkeit einer Herzrhythmusstörung und mit einer hohen Überdosierung von Infarkt oder Schlaganfall;
  • Kopfschmerzen;
  • Stimmungsstörung.

Synephrin sollte auch nicht von älteren Menschen, die sich über Herz- und Kreislaufprobleme beklagen, oder von schwangeren oder stillenden Frauen verwendet werden. Es wird nicht für einige Medikamente empfohlen, insbesondere Beruhigungsmittel, Antidepressiva, für die genannten Herzerkrankungen und Bluthochdruck. Wir empfehlen auch nicht, große Mengen Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke zu trinken, was in Kombination mit Synephrin zu Herzinsuffizienz führt.

Synephrin – Meinungen und Ergänzungen bestehend aus

Als Schlankheitsmittel genießt Synephrin relativ gute Bewertungen, und die meisten Menschen, die es verwenden, betonen seine Wirksamkeit, während sie ihre Überlegenheit gegenüber Ephedrin zeigen. Als Negativ stellen sie ein Anwendungsproblem dar, aber glücklicherweise kann es leicht umgangen werden, indem man sich für die Verwendung entscheidet. Fast Burn Extremeein Nahrungsergänzungsmittel, das die Fettverbrennung beschleunigt. Neben Synephrin enthält es eine Reihe weiterer Wirkstoffe, die diesen Prozess unterstützen, darunter Forskolin, garcinia cambogia-Extrakt, grüner Tee und sorgfältig ausgewählte Mengen an Koffein. Dies ist die perfekte Wahl für alle, die schnell, sicher und ohne Jojo-Effekt abnehmen wollen. Es lohnt sich daher, die Website des Herstellers zu besuchen. Fast Burn ExtremeIn diesem Fall können Sie eine Bestellung aufgeben und eine Reihe von attraktiven Preisaktionen nutzen.

Siehe auch unser Ranking der Fettverbrenner.