Von den vielen Gelenken, die Teil unseres Skelettsystems sind, sind die Kniegelenke zweifellos am anfälligsten für Schäden. Im Laufe der Jahre müssen sie schwere Lasten aushalten und sind ständig einer Vielzahl von Verletzungen und Degenerationen ausgesetzt, die manchmal so schwer sind, dass sie sogar ihr normales Beugen verhindern. Deshalb bedarf dieser Teil des Körpers besonderer Pflege, denn ohne ihn können wir uns nicht normal bewegen. Unterschätzen wir also keine, auch nicht die kleinsten Beschwerden, und wenn wir das Gefühl haben, dass etwas nicht in Ordnung ist, sollten wir ein wirksames Mittel zur Vorbeugung einsetzen, nämlich den Gelenkregenerator Reviten Forte.

Kniegelenke – Konstruktion und Funktion

Das Kniegelenk ist ein komplexer Mechanismus, der aus vielen genau aufeinander abgestimmten und perfekt zusammenwirkenden Elementen besteht. Der wichtigste Teil davon ist die Kniekehle, die von den Oberschenkelmuskeln und -bändern, die für die Bewegung verantwortlich sind und die Last tragen, der das Knie ausgesetzt ist, in der richtigen Position gehalten wird. Wir unterscheiden hier:

  • Seiten-, Fibula- und Tibiabänder. Die erste verhindert die als Durchhängen bezeichnete Degeneration, die zu einer Fehlstellung der unteren Gliedmaßen führt, bei der sich die Knie beim Zusammenfügen der Füße nicht berühren. Der zweite ist dafür verantwortlich, einen weiteren schweren Defekt, die Abschrägung, d.h. die X-Bein-Stellung, zu vermeiden und schützt die Wände der Gelenkkapsel vor Beschädigung;
  • Kreuz-, vorderes und hinteres Ligament. Die anteriore wirkt ebenfalls den oben erwähnten Defekten entgegen und schützt das Knie vor übermäßiger Beugung, die zu Verletzungen führen kann. Das hintere Ligament wiederum schützt vor der Möglichkeit einer Tibiaverschiebung;
  • Querbänder, Kniebänder und Patella. Die ersten beiden schützen vor Beschädigungen des Gelenks während der Rotation, während die dritte die Kniescheibe schützt, z.B. vor Verschiebung oder besonders gefährlichem Herausfallen.

Zusätzlich zu den Bändern im Kniegelenk gibt es einen medialen und lateralen Meniskus, der das Knie auf natürliche Weise vor Stößen, z.B. beim Laufen, schützt. Das gesamte Gelenk ist von einer Gelenkkapsel umgeben, deren innere Schicht mit einer mit Schmiere bedeckten Membran bedeckt ist, die verhindert, dass die einzelnen Elemente aneinander reiben. Auf diese Weise kann sie Bewegung zulassen, die Körperhaltung stabilisieren und der Belastung standhalten, der sie ausgesetzt ist.

Erkrankungen des Kniegelenks – Ursachen und Symptome

Knieschmerzen

Reviten Forte Es eignet sich hervorragend zur Vorbeugung und Behandlung vieler Krankheiten, die nicht nur die Kniegelenke betreffen. Bevor wir uns jedoch entscheiden, sie einzusetzen, sollten wir wissen, mit welcher Art von Krankheit wir es zu tun haben und aus welchen Gründen sie verursacht wurde, und das sind diese Gründe:

  • Zu viel Belastung, deshalb ist es so wichtig, das richtige Gewicht zu halten, denn Übergewicht und Fettleibigkeit sind die ersten Ursachen für Knieprobleme, nicht nur für fortschreitende degenerative Erkrankungen, sondern auch für schwere mechanische Schäden. Manchmal entsteht eine Überlastung des Gelenks auch durch langes Stehen, Stehen oder Hocken, so dass solche Situationen so weit wie möglich vermieden werden sollten;
  • mechanische Verletzungen, die nicht nur durch Leistungssport, Radfahren oder crossfit-Übungen, sondern sogar durch eine falsche Fußhaltung bei gleichzeitiger Kniebeugung verursacht werden. In einer solchen Situation sind die Elemente, die für die Bewegung des Gelenks, des Bandes oder des Schulterblattes verantwortlich sind, am häufigsten beschädigt, und das Symptom ist ein starker, lähmender Schmerz, die Unfähigkeit, das Bein zu beugen, und eine zunehmende Schwellung;
  • degenerative Krankheiten, die bereits bei fast 40 Prozent der Menschen auf der ganzen Welt, in der Regel über 50 Jahre alt, auftreten. Dies ist einfach eine Folge der Alterung des Körpers, bei der auch einzelne Teile des Kniegelenks verschleißen, seine Beweglichkeit abnimmt, Schmerzen auftreten und man ein störendes Knistern im Knie selbst hören kann;
  • Rheuma, meist seine gefährlichste Form, d.h. die unheilbare rheumatoide Arthritis, die auch die Kniegelenke betrifft und deren Symptome nur gelindert werden können;
  • Andere Krankheiten, wie bakterielle Arthritis, in den Gelenken gebildete Zysten und die Auswirkung eines Zeckenstichs, d.h. Borreliose, zu deren charakteristischen Symptomen starke Gelenkschmerzen und Knieschwellungen gehören;
  • ungeeignete Ernährung, Mangel an Nährstoffen zur Erhaltung gesunder und kräftiger Gelenke. Es ist notwendig, sie mit großen Mengen an Vitamin A, C und Mineralien zu versorgen: Selen und Kalzium, Schwefel, der an der Synthese von Kollagen beteiligt ist. Fettsäuren Omega – 3, volles Vitamin D sowie Gemüse und Obst sind ebenfalls nützlich, und Vollkornbrot liefert B-Vitamine, darunter Vitamin B12. Um Arthritis zu vermeiden, sollten Gewürze, Ingwer und Kurkuma mit stark entzündungshemmenden Eigenschaften in Ihre Ernährung aufgenommen werden.

Reviten Forte – eine Zusammensetzung, die die Gesundheit der Gelenke fördert

Die Beibehaltung der Ernährung oder moderate körperliche Aktivitäten wie Schwimmen oder nordic walking, die die Beweglichkeit der Gelenke verbessern, sind wichtig und empfehlenswert. Manchmal ist jedoch eine zusätzliche Stärkung notwendig, der Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln, die alles haben, was unsere Gelenke brauchen, damit wir immer ihre volle Leistungsfähigkeit genießen können. Diese Arten von Inhaltsstoffen und in perfekt abgestimmten Dosen sind in Tabletten enthalten Reviten Forte…bestehend aus solchen Stoffen wie:

Glucosamin

In Reviten Forte hat es die Form von Glucosaminsulfat, das mit der Nahrung zugeführt werden kann, aber das meiste davon findet sich in Meeresfrüchten, Krebsen oder Garnelen, die nicht von jedem gemocht werden. Es ist also besser, sich auf Nahrungsergänzungsmittel zu verlassen, und die Vorteile davon werden praktisch schon ab den ersten Dosen sichtbar sein. Chemisch gesehen ist Glucosamin ein Aminozucker und wird in bestimmten Mengen auf natürliche Weise von unserem Körper produziert. Seine Hauptaufgabe besteht in der Stärkung und Regeneration geschädigter Gelenkoberflächen, es ist an der Produktion von Kollagen beteiligt, dem Baustein vieler wichtiger Gewebe, es stellt auch deren volle Beweglichkeit wieder her, was besonders wichtig für die Beweglichkeit der Gelenke, einschließlich des Knies, ist. Wichtig ist auch seine schmerzstillende Wirkung, die nach drei Tabletten dieses revolutionären Präparats spürbar wird.

Indischer Weihrauch (Boswellia serrata)

Indischer Weihrauch

Dies ist ein Baum, der in Indien wächst, und die daraus gewonnenen Extrakte werden seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin dieser Region der Welt verwendet. Es enthält zahlreiche Wirkstoffe, von denen die wichtigsten Boswelliasäuren sind, die bei der Behandlung der folgenden Beschwerden helfen:

  • gefährliche Entzündungen, die auch die Gelenke und deren Degeneration angreifen;
  • andere Erkrankungen des Gelenk- und Skelettsystems, einschließlich rheumatoider Arthritis, die ihre schlimmsten Symptome, d.h. Schmerzen und Schwellungen, beseitigen und gleichzeitig die Mobilität erhöhen;
  • Symptome von Stress und anderen nervösen Spannungszuständen dank seiner antidepressiven und angstlösenden Eigenschaften, die auch Schlaflosigkeitsprobleme lösen;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die den Verlauf der Verdauung behindern und den Kampf gegen Übergewicht behindern können, was zu einer übermäßigen Belastung der Gelenke führen kann;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die vor allem die Blutgerinnung regulieren und den Spiegel des “schlechten” Cholesterins senken.

L – Arginin

Eine Substanz, die von vielen Spezialisten als wesentlich für unsere Gesundheit angesehen wird, auch für die Gelenke und nicht nur für die Knie. Es ist eine Aminosäure, die von Natur aus unter anderem in Nüssen, Spinat, rotem Fleisch, Vollkornprodukten, Grütze und Haferflocken vorkommt. Es lohnt sich auch, sie zusammen mit Nahrungsergänzungsmitteln zu liefern, und ihre Bedeutung für die Gesundheit ist besser nicht zu unterschätzen, da sie dafür verantwortlich ist:

  • Produktion von Stickstoffmonoxid im Körper, das die Arbeit des Herzens und des Herz-Kreislauf-Systems beeinflusst, nämlich zur Stärkung und Abdichtung der Blutgefäßwände;
  • Regulierung des Blutdrucks, Verhinderung von Herzrhythmusstörungen, Verringerung des Infarkt- und Thromboserisikos;
  • Prozesse, die zur Regeneration von geschädigtem Gewebe, einschließlich Knochen, führen, wo sie ihr Wachstum nach Brüchen oder Frakturen beschleunigen;
  • die Stärkung des geschwächten Immunsystems;
  • Aufrechterhaltung einer normalen Darmmikroflora;
  • Stimulation und Regulierung der Wachstumshormonproduktion;
  • beschleunigen die Stoffwechselprozesse, was zu einer besseren Fettverbrennung führt.

Wurzel Maca (Lepidum peruvianum)

Maca-Wurzel

Diese Pflanze, die aus abgelegenen Regionen Perus stammt, hat einen legendären Ruf für ihre Verwendung bei der Behandlung von mehr als nur typisch männlichen Beschwerden, Potenzproblemen und erektiler Dysfunktion. Der Reviten Forte-Hersteller ließ sich bei der Einfügung in die Zusammensetzung seines Produkts von seinen anderen heilenden Eigenschaften leiten, die von der Zusammensetzung der Pflanze beeinflusst werden, die reich an Vitamin B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin), Vitamin C, E, K, Eisen, Kupfer, Bor, Mangan, Selen und Zink ist. All diese Stoffe haben einen direkten Einfluss auf solche Wirkungen wie

  • Stärkung des Kreislaufsystems und des Herzens, keine Kreislaufprobleme;
  • Unterstützung des Immunsystems, Schutz vor Infektionen und Arthritis;
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit und Widerstandskraft des Körpers, was sich auf die schnellere Regeneration nach körperlicher Anstrengung auswirkt;
  • Regulation der Synthese wichtiger Gesundheitshormone;
  • Richtige Sauerstoffversorgung aller Körperteile;
  • Schutz vor Osteoporose durch Aufrechterhaltung der richtigen Knochendichte, die auch die Leistungsfähigkeit der Gelenke bestimmt;
  • Entgiftung, d.h. vollständige Entfernung der Giftstoffe.

Reviten Forte – gesunde und starke Gelenke ohne Risiko von Nebenwirkungen

Als Produkt zur Behandlung und Vorbeugung von Gelenkbeschwerden, Reviten Forte erfüllt die höchsten Qualitätsstandards, was durch Tests und Verbrauchermeinungen bestätigt wird. Dies ist eine Qualität, der Sie vertrauen können, und die Pillen verursachen dank ihrer natürlichen Zusammensetzung keine Nebenwirkungen, da sie direkt auf die Stelle treffen. Es braucht nur ein Stück pro Tag, um in kurzer Zeit dorthin zu gelangen:

  • entfernen die Schwellung, die nach nur vier Tagen Behandlung verschwindet;
  • führen zu einer 95%igen Regeneration des geschädigten Gelenkknorpels;
  • Kräftigen Sie Ihre Gelenke bis zu dreimal, damit Sie endlich Sport treiben können, und Ihre Kraft wird auch für die alltäglichen privaten und beruflichen Aktivitäten ausreichen;
  • stärken die Muskeln, die die Gelenke umgeben, die auch für deren ungestörte Funktion verantwortlich sind;
  • die Schmerzen ein für alle Mal ohne das Risiko eines Rückfalls loszuwerden.

Es lohnt sich, sich den Menschen anzuschließen, die ihre Gelenkerkrankungen mit Hilfe von Reviten Forte losgeworden sind und Tabletten mit dem Formular für Website des Herstellersund der Werbepreis für ein Paket beträgt jetzt nur noch 30 €.

Reviten Forte

Quellen: