Wenn Sie das Rauchen aufgegeben haben oder dabei sind, dies zu tun, sind Sie wahrscheinlich daran interessiert, wie Sie Ihren Körper von Nikotin und anderen schädlichen Verbindungen reinigen und sich so für immer von den stillen Zerstörern des Zigarettenrauchens befreien können. Ich habe sehr gute Nachrichten für Sie – es gibt einige sehr effektive und doch einfache Möglichkeiten, dies zu tun. Sehen Sie, wie die Reinigung nach dem Rauchstopp in meinem Fall aussah. Ich empfehle diese Methode – ich fühle mich dadurch 100% besser als vor der Entgiftung.

Aufräumen nach der Raucherentwöhnung – was bringt Ihnen diese Behandlung?

Niemand zweifelt daran, dass die Vorteile der Raucherentwöhnung enorm sind, aber um sie genießen zu können, sollten wir zunächst darauf achten, die angesammelten Zigarettengifte schnell loszuwerden. Bei der Behandlung, die den Körper intensiv vom Nikotin reinigen sollte, wandte ich sehr einfache und sehr effektive Methoden an – ich kombinierte eine Entgiftungsdiät mit Kräutertherapie und körperlicher Aktivität. Die Wirkung? Es gibt viele von ihnen. Hier sind sie:

  • ein viel besseres Gefühl,
  • sich mindestens 10 Jahre jünger zu fühlen,
  • ein Schuss Vitalität und Energie,
  • bessere Körperimmunität,
  • viel besserer Zustand der Haut und der Haare,
  • ein besser funktionierendes Atmungssystem,
  • besserer Stoffwechsel, Beseitigung von Verdauungsbeschwerden und Schweregefühl,
  • eine schlankere Silhouette,
  • Jeden Tag mehr Optimismus.

Zigarettengiftstoffe sind ein gesunder und vitaler Organismus. Wenn Sie mit dem Rauchen aufgehört haben oder das Rauchen aufgegeben haben und sich so gut fühlen wollen wie ich, hier ist das genaue Rezept, wie man es macht.

Wie man den Körper von Nikotin reinigen kann – führen Sie eine Entgiftungsdiät ein!

Die Ernährung, die darauf abzielt, den Körper von Giftstoffen zu reinigen, sollte frei von allen verarbeiteten Lebensmitteln (einschließlich Fastfood, Fertiggerichten, Suppenpulver, Süßigkeiten) sein, aber auf Produkten basieren, die reich an Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und Ballaststoffen sind.

Stellen Sie also Ihren Speiseplan so um, dass Sie 5 leichte und gesunde Mahlzeiten pro Tag essen können, mit Gemüse und Obst an der Spitze des Menüs – diese sind unübertroffen im Entgiftungsprozess. Fügen Sie auch Kleie, Haferflocken und andere Getreideflocken, grobe Grütze und Vollkornbrot oft auf den Speiseplan hinzu – sie verbessern den Stoffwechsel und helfen, Giftstoffe aus dem Körper auszuscheiden. Beginnen Sie den Tag mit einem Glas Wasser und Zitronensaft. Trinken Sie über den Tag verteilt ca. 1,5 l Mineralwasser.

Während der Mittagspause greifen Sie oft zu leichten Gemüsesuppen (Cremesuppen und einfache Suppen) und gedünstetem Gemüse, Salaten, Gemüse. Ersetzen Sie fettes Fleisch durch mageres Geflügel und Fisch. Verzichten Sie auf rotes Fleisch und ölige und mehlige Speisen. Vermeiden Sie Fertigsaucen, Fertiggerichte und Feinkostprodukte – sie enthalten viele Konservierungsstoffe und andere schädliche Substanzen, die unseren Körper vergiften.

Trinken Sie täglich zu einer Mahlzeit ein großes Glas eines Gemüse-Früchte-Cocktails, den Sie aus ausgewählten Zutaten (z.B. Zitrusfrüchte, Sellerie und Petersilie) zusammenstellen. Sie können auch Kleie, Getreide und Samen zu Ihren Mixer-Cocktails hinzufügen.

Greifen Sie häufig nach Fruchtsäften – frisch gepresst oder 100%iger Shop-Saft guter Qualität. Essen Sie als Snack rohes Gemüse und Obst und Trockenfrüchte anstelle von Chips, Kuchen, Riegeln oder anderen verarbeiteten Produkten.

Vergessen Sie die körperliche Aktivität nicht!

Körperliche Aktivität ist ein wichtiger Verbündeter im Prozess der Reinigung des Körpers von Giftstoffen. Die dynamische Bewegung begünstigt eine verbesserte Durchblutung und eine bessere Sauerstoffversorgung der gesamten Körperzellen. Wenn wir uns bewegen, verbessert sich unser Stoffwechsel, unser Körper funktioniert effizienter und wird effektiver von Giftstoffen befreit.

Deshalb lohnt es sich, körperliche Aktivitäten in unseren Tagesablauf aufzunehmen – solche, die uns Freude bereiten. Es kann Joggen, Aerobic, Schwimmen oder sogar schnelles Marschieren sein – es ist wichtig, mit mittlerer (oder hoher) Intensität zu trainieren und es 3-4 Mal pro Woche etwa 40-60 Minuten zu tun.

Setzen Sie auf die Kräuter!

Eine Entgiftung nach der Raucherentwöhnung wird Ihnen auch helfen, grünen Tee voller wertvoller Antioxidantien und Kräuter mit harntreibender und toxin-reinigender Wirkung zu trinken:

  • Nessel,
  • ein Löwenzahnarzt,
  • Violett,
  • Birke,
  • Säuberungsaktionen,
  • Angelika,
  • Ackerschachtelhalm,
  • die Schaufel.

Sie können eine Mischung aus den angegebenen Kräutern herstellen oder eines davon selbst verwenden. Trinken Sie ein- oder zweimal am Tag Kräutertees.

Was hilft sonst noch, den Körper nach der Raucherentwöhnung zu reinigen?

Auch fertige Nahrungsergänzungsmittel mit Inhaltsstoffen, die helfen, Giftstoffe zu entfernen, sind sehr nützlich bei der Reinigung des Körpers nach dem Rauchen aufzuhören. Vor allem, wenn wir keine Zeit für die Zubereitung von Kräuterreinigungstees haben oder wenn wir uns nicht immer ganz an das Entgiftungsmenü halten können.

Meiner Meinung nach ist das beste Entgiftungsprodukt auf dem Markt Spirulin Plus.

Das Präparat enthält eine ganze Liste von Inhaltsstoffen mit entgiftender Wirkung – Spirulina, Chlorella, Löwenzahn, Brennnessel, Luzerne, grüner Tee.

Die Spirulin Plus beschleunigte definitiv die Entgiftung meines Körpers, nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört hatte. Ich empfehle es auch Ihnen 🙂

Spirulin Plus ist ein Spitzenpräparat, dank dem Sie die restlichen Giftstoffe loswerden, Ihren Körper entsäuern, den Stoffwechsel verbessern und sich viel besser fühlen.

Durch Klicken hier Sie werden auf die offizielle Website des Spirulin Plus-Herstellers weitergeleitet, wo Sie das Produkt bestellen können.