Einmal schien es mir, dass man, um Gewicht zu verlieren, nur wenig essen muss – 3 kleine Mahlzeiten pro Tag und vorzugsweise kein Abendessen. Nichts Falscheres, indem wir nicht essen, oder zu wenig und zu wenig und zu wenig und zu selten essen, werden wir uns selbst mehr böse als gut tun.

Viele Menschen haben bereits am Hungerstreik oder an sehr strengen Diäten teilgenommen. Wenn wir beginnen, den Körper mit zu wenig Kalorien zu versorgen, ja, auf den ersten Blick erreicht es die Reserven in Form von angesammeltem Körperfett, was sich in Gewichtsverlust widerspiegelt, aber auf lange Sicht bringt diese Art der Gewichtsabnahme Verlust, und nicht Nutzen. Wenn wir unsere Diät beenden und anfangen, mehr zu essen, liest der Körper dies als ein Signal, dass er endlich die Vorräte auffüllen kann. In einer Abwehrreaktion gegen weitere Lebensmitteleinschränkungen beginnt er, sie gewissenhaft anzuhäufen. Wir gewinnen wieder an Gewicht, und es ist schneller, als wir erwarten würden.

Die einzige rationale Ernährung während der Gewichtsabnahme sind regelmäßige, ausgewogene und kalorienarme Mahlzeiten alle etwa 3 Stunden. Auf diese Weise wird unser Körper nicht gezwungen, Reserven zu lagern, da er ständig mit Lebensmitteln versorgt wird. Der Stoffwechsel wird harmonisch und effizient. Wir sollten nur daran denken, die richtigen Produkte und Gerichte auszuwählen.