Wahrscheinlich hat jeder, nicht nur die, die mit ihrem Übergewicht kämpfen, von dem Leinsamen und seinen gesundheitsfördernden Eigenschaften gehört. Unter diesem Namen finden wir Samen von Leinsamen, Linum usitatissimum, einer beliebten Pflanze, die auch in unserem Land wächst und hauptsächlich Fasern für die Textilindustrie liefert. Es hat jedoch noch eine Reihe anderer wertvoller gesundheitlicher Eigenschaften, dank derer seine Samen seit Jahren nicht nur in der Naturmedizin im Allgemeinen verwendet werden.

Leinsaat – chemische Zusammensetzung

Wenn wir uns diese unscheinbaren Körner ansehen, fragen wir uns vielleicht, was dahinter steckt, dass sie sowohl von Ärzten verschiedener Fachrichtungen als auch von Ernährungswissenschaftlern zum Verzehr empfohlen werden. Sie werden beispielsweise zur Herstellung von Öl verwendet, dessen medizinische Eigenschaften seit der Antike bekannt sind, und dessen Trinken wurde unter anderem von Hippokrates empfohlen, der als “Vater der Medizin” gilt. Sie werden vor allem durch die chemische Zusammensetzung des Samens beeinflusst, in dem wir viele wertvolle Stoffe finden, und ohne sie kann unser Körper nicht einmal auf sie verzichten:

  • eine große Menge an leicht assimilierbaren Ballaststoffen;
  • der Vitamine A, B6, D und E;
  • Mineralien: Eisen, Kalzium, Magnesium, Zink, Mangan und Selen;
  • Lecithine, Flavonoide und Pflanzenhormone, Phytoöstrogene, wertvolle Antioxidantien;
  • ungesättigte Fettsäuren, die unser Körper nicht selbst produzieren kann und die er kontinuierlich mit Nahrung versorgen muss, insbesondere die der Gruppen Omega – 3 und Omega – 6.

Leinsamen – gesundheitsfördernde Eigenschaften

Diese Menge an verschiedenen Nährstoffen mag überraschend sein, aber wenn Sie Leinsamen regelmäßig essen, werden Sie schnell die positiven Veränderungen spüren, die sie mit sich bringt. Seine gesundheitlichen Eigenschaften sind untrennbar mit seiner Zusammensetzung verbunden, und die wichtigste ist das Vorhandensein von Fettsäuren. Sie sind von großer Bedeutung für die Behandlung und Prävention von Herz- und Kreislauferkrankungen, die Vorbeugung von Atherosklerose, Myokardinfarkt, besonders gefährliche Gerinnsel, Leinsamen, reduzieren effektiv den Spiegel des schlechten Cholesterins im Blut. Omega – 3-Säuren haben auch krebshemmende und antidepressive Eigenschaften, und da sie Teil der Netzhaut sind, unterstützen sie die Sehschärfe und haben eine gute Wirkung auf die Haut und verhindern, dass sie austrocknet.

Das Vorhandensein von Ballaststoffen wiederum reguliert alle Verdauungsprozesse, verhindert Blähungen und Verstopfungen, und der Schleim selbst hat eine positive Wirkung, indem er eine Schutzschicht im Magen bildet und so die Behandlung von Geschwüren unterstützt. Andere Inhaltsstoffe sorgen für eine einwandfreie Funktion des Darms und seiner Peristaltik und hemmen die Entwicklung gefährlicher pathogener Mikroorganismen, Bakterien und Pilze, die das Verdauungssystem angreifen könnten. Sie wirken vielen anderen Arten von Infektionen, einschließlich Atemwegsinfektionen, entgegen, indem sie Symptome wie Husten infolge übermäßiger Austrocknung der Schleimhäute lindern. Siemia wird zur Behandlung von Hautkrankheiten, z.B. Akne, eingesetzt, hat aber auch eine positive Wirkung auf das Aussehen von Haaren und Nägeln.

Wir können daher mit Sicherheit die Aussage riskieren, dass der Organismus, gestärkt durch die darin enthaltenen Inhaltsstoffe, anfängt, einem gut geölten Mechanismus zu ähneln, in dem nichts das Recht auf Konfitüre hat und er somit bis in den späten Lebensabschnitt effizient funktioniert.

Leinenheu – zum Abnehmen

Neben seinen nachgewiesenen gesundheitlichen Eigenschaften gilt Leinsamen als äußerst wirksame Gewichtsabnahmehilfe. Dieser Prozess wird besonders durch das Vorhandensein einer großen Menge an Ballaststoffen erleichtert, die von Menschen empfohlen werden, die ihr Körpergewicht schnell und, was am wichtigsten ist, sicher reduzieren wollen. Ballaststoffe regulieren und verbessern nicht nur die Darmfunktion, die für die Verdauung der Nahrung, die Beschleunigung aller Stoffwechselprozesse, unerlässlich ist, sondern reduzieren auch den Appetit erheblich und verhindern so das Knabbern zwischen den Mahlzeiten, den größten Feind einer effektiven Schlankheitskur. Es schwillt im Magen an und füllt ihn effektiv aus, so dass wir für einige Stunden nicht das Bedürfnis haben zu essen. Es ist Bestandteil vieler Nahrungsergänzungsmittel, und es ist noch effektiver, wenn es mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung kombiniert wird, aber auch mit einer großen Dosis täglicher körperlicher Aktivität, einem Lieblingssport, der den Gewichtsverlust noch weiter beschleunigt.

Wie man Bettwäsche isst – wie man isst

Leinsaat kann auf vielfältige Weise gegessen werden, allein oder zusätzlich zu anderen Gerichten. Meistens wird es für ein Gebräu verwendet, das zweimal täglich, morgens und abends getrunken wird. Einfach einen Teelöffel gemahlenes oder ganzes Saatgut in ein Glas geben, mit Wasser übergießen und ca. 15 Minuten stehen lassen. Während dieser Zeit werden sie abkühlen, stark anschwellen, sich mit Schleim bedecken und eine leicht gelartige Konsistenz erhalten, die zwar nicht appetitlich aussieht, aber die gesundheitlichen Vorteile diese kleinen Unannehmlichkeiten bei weitem überwiegen. Er kann in einer nicht denaturierten Form getrunken werden, die bei Verstopfung empfohlen wird, als Abführmittel oder als Flüssigkeit selbst, körnerlos, als Schutz für geschädigte Magenschleimhaut.

Leinsamen eignet sich auch hervorragend für Salate, verschiedene Arten von hausgemachten Backwaren, vom hausgemachten Brot bis zum Kuchen, natürlich gesüßt mit natürlichem Honig und nicht mit Zucker. Eine sehr wertvolle Ergänzung, die nicht nur für Menschen in der Ernährung nützlich ist, ist das bereits erwähnte Leinöl mit seiner charakteristischen braunen Farbe und seinem leicht nussigen Nachgeschmack. Es gibt viele Rezepte für Leinsamengerichte, Sie können sie auf vielen Websites finden, die dem Abnehmen gewidmet sind, also lohnt es sich, sie auszuprobieren, extra Pfunde loszuwerden und schließlich Ihre gewünschte schlanke Figur wiederzuerlangen.