Einer der äußerst wichtigen Aspekte des männlichen Lebens ist die ständige Aufrechterhaltung der vollen sexuellen Fitness, die einen erheblichen Einfluss auf die allgemeine Gesundheit hat. Es ist nicht zu leugnen, dass beschäftigte, überarbeitete und zunehmend gestresste Menschen dem normalerweise nicht allzu viel Aufmerksamkeit schenken, sondern nur so lange, bis etwas zu scheitern beginnt. Unsere Libido kann aus verschiedenen Gründen nachlassen, was sich nicht nur in einem Mangel an Lust auf Nahaufnahmen, sondern auch in anderen, noch schwerwiegenderen Störungen äußert. Die wichtigste ist sicherlich die Unfähigkeit, eine Erektion zu erlangen und aufrechtzuerhalten, die das psychische Wohlbefinden sofort beeinträchtigt und zur Ursache weiterer Erkrankungen, einschließlich schwerer Depressionen, wird. Sobald wir solche Probleme zu Hause feststellen, müssen sie sofort angegangen werden, aber nicht unbedingt mit starken Medikamenten. Seit hunderten von Jahren gehen die Menschen auf eine sicherere Art und Weise mit ihnen um, indem sie nur nach dem greifen, was die Natur uns gegeben hat, und die Menge der Kräuter, die die männliche Potenz begünstigen, ist wirklich hoch.

Potenzstörungen – was sind ihre Symptome und wodurch sie verursacht werden können

Libido-Störungen, unabhängig von ihrem Schweregrad, sollten wie jede andere Krankheit behandelt werden, die sie tatsächlich sind und erfordern eine korrekte Diagnose sowohl der Symptome als auch aller ihrer Ursachen. Sie können vielfältig sein, oft bedeuten sie einen Besuch bei einem Spezialisten, aber viele von ihnen können wir selbst erkennen. Leider sind wir es manchmal auch uns selbst schuldig, nämlich den Lebensstil, den wir führen, die vielen Jahre der Vernachlässigung, die nur mit wachsender sexueller Kälte oder Erektionsproblemen enden. Es beeinflusst auch automatisch die aktuelle Beziehung, und die Unfähigkeit, Ihren Partner zufriedenzustellen, kann sogar zu ihrem unerwarteten und unangenehmen Ende führen. Es lohnt sich daher, alle negativen Reaktionen des Körpers zu beobachten und dabei zu bedenken, dass auftretende Störungen unter anderem auf folgende Faktoren zurückzuführen sind:

  • Eine schlecht zusammengesetzte Ernährung, die für fast 90 Prozent unserer Beschwerden verantwortlich gemacht werden kann, und das dadurch verursachte Übergewicht und die Fettleibigkeit gelten schon heute als die schwersten und gefährlichsten Krankheiten der modernen Zivilisation. Schwerverdauliche, fette Nahrung wird zur Ursache nicht nur für immer höheres Gewicht, das oft schwer zu kontrollieren ist, sondern auch für das hormonelle Ungleichgewicht, die Ausschüttung des wichtigsten männlichen Hormons, des Testosterons. Also lasst uns darauf achten, und von nun an, die Zutaten der Mahlzeiten genau nach einer Diät auszuwählen, die der Potenz zugute kommt;
  • eine sitzende Lebensweise, keine körperliche Aktivität, also haben wir auch keine Lust auf Sex;
  • der erwähnte starke Stress, und es ist nicht zu leugnen, dass die meisten von uns immer noch in einem Zustand ernsthafter nervlicher Anspannung leben, die durch private oder berufliche Probleme verursacht wird. Sie manifestieren sich auf vielfältige Weise, u.a. durch die Schwächung der Regenerationsfähigkeit bis hin zu chronischer Schlaflosigkeit;
  • andere Krankheiten, die mit der abnormalen Funktion vieler wichtiger Systeme unseres Körpers verbunden sind, insbesondere des Herzens und des Kreislaufsystems, die für die richtige Blutversorgung des Intimbereichs wichtig sind, was die Erlangung und Aufrechterhaltung einer Erektion ermöglicht. Es lohnt sich auch, sich um Ihre Harnwege zu kümmern und regelmäßig Ihre Schilddrüse und Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren;
  • Übermäßig schädliche Drogen, deren schlimmste der Alkohol ist, der eine praktisch sofortige Potenzstörung verursacht, und eine ähnliche Wirkung kann auch durch das Rauchen von zu vielen Zigaretten erreicht werden, deren Überreste unsere Venen und Arterien verstopfen und den richtigen Blutfluss stören und in vielen Fällen sogar verhindern.

Kräuter für die Potenz – warum Vertrauen in das, was die Natur uns gibt

All dies klingt beängstigend und ist tatsächlich eine Bedrohung nicht nur für unsere sexuelle Leistungsfähigkeit, sondern für unsere gesamte Gesundheit. Es lohnt sich auf jeden Fall, etwas dagegen zu tun, Ihren Lebensstil zu ändern und die Beschwerden, die bereits durch unsere Nachlässigkeit entstanden sind, mit beliebten und geschätzten Kräutern zu heilen. Die Vorteile einer solchen Behandlung sind wirklich nicht zu unterschätzen, und die Kräutermedizin zeigt in vielen Fällen fast die gleiche Wirksamkeit wie die Behandlung mit typischen Arzneimitteln. Kräuter behandeln nicht nur schnell die Symptome einer Krankheit, sondern finden auch ihre direkte Ursache, die meist im Inneren unseres Körpers liegt. Viele von ihnen zeichnen sich sogar durch ähnliche Wirkungen wie synthetische Antibiotika aus, so dass es nicht verwundert, dass sie nicht nur in der Naturmedizin bereits eingesetzt werden. Ein großer und oft hervorgehobener Vorteil ist auch die Sicherheit ihrer Anwendung, man kann die Aussage riskieren, dass sie in den meisten Fällen keine Nebenwirkungen haben. Die einzigen negativen Reaktionen nach der Anwendung können auftreten, wenn jemand einfach nur allergisch auf sie reagiert. Natürlich erfordert die Zubereitung der Kräutertherapie viel Wissen und Erfahrung, aber beliebte Kräutermischungen, die auch die männliche Potenz unterstützen, sind in Apotheken, Kräuterläden oder direkt bei deren Herstellern erhältlich. Sie sind auch ein wichtiger Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln, die eine positive Wirkung auf die Erektion oder die Libido haben, und die Extrakte, die wir in ihnen finden, werden unter anderem aus solchen Kräutern hergestellt:

1. Tribulus terrestris

Tribulus terrestris

In unserem Land unter dem bekannteren Namen der gemahlenen Muskatblüte bekannt, und an erster Stelle wurde sie wegen ihrer umfassenden gesundheitlichen Wirkung und größten Beliebtheit platziert. Wir finden es praktisch in den meisten Tabletten, Salben oder Gels, die helfen, eine starke Erektion zu erreichen und die Potenz auf das höchste Niveau zu heben. Das liegt an seiner extrem reichhaltigen Zusammensetzung, voller Nährstoffe, ohne die wir nicht an die Wiederherstellung unserer beeinträchtigten sexuellen Leistungsfähigkeit denken müssen, und die wichtigste davon ist:

  • Steroidsaponine mit entzündungshemmender, antiviraler, antimykotischer und blutcholesterinsenkender Wirkung;
  • Polyphenole, die eine positive Wirkung auf den Kreislauf haben, dessen Funktionsfähigkeit unterstützen und zur Senkung des Blutdrucks beitragen;
  • Idole, die freie Radikale aus unserem Körper entfernen, die viele Krankheiten, einschließlich Krebs, verursachen können. Zusammen mit den Polyphenolen helfen sie auch bei der vollständigen Entgiftung, indem sie alle unnötigen Produkte, die bei Verdauungs- und Stoffwechselvorgängen übrig bleiben, entfernen.

Die Wirkung des tribulus terrestris kann als umfassend angesehen werden, da es unter anderem das Immunsystem stärkt, die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit erhöht und vor allem die Prozesse der Testosteronausschüttung intensiviert. Die Muskatblüte sorgt auch für die richtige Blutversorgung des Penis, die neben dem richtigen Testosteronspiegel die zweite Grundlage für eine starke Erektion ist, die während des gesamten Geschlechtsverkehrs aufrechterhalten werden kann.

2. Wurzel Maca

Den zweiten, voll verdienten Platz in unserem Mini-Ranking nimmt die Maca-Wurzel ein, die aus den bergigen, abgelegenen Regionen Perus nach Europa gekommen ist und in dieser Region der Welt seit fast 2000 Jahren verwendet wird. Es enthält auch Inhaltsstoffe, die für jeden Mann, der sein volles sexuelles Potential bis ins hohe Alter genießen möchte, unerlässlich sind. Sie können sich auf die Wirkung solcher Stoffe wie:

  • große Mengen an Mineralien, Zink, Magnesium, Selen und Kupfer;
  • Perfekt ausgewählte Dosen von Vitaminen, insbesondere der Gruppe B, in der Maca-Wurzel sind: Thiamin (B1), Riboflavin (B2), Niacin (B3), und neben ihnen auch Vitamin A, C und E;
  • gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, einschließlich der äußerst wichtigen Omega-6;
  • Phytosterine und Aminosäuren, angeführt von Arginin, das Teil der Samenflüssigkeit ist.

Eine solche Zusammensetzung führt sofort zu einer hohen Wirksamkeit, und die Extrakte dieser Pflanze haben Eigenschaften, die die Durchblutung der Genitalien verbessern, ihre Sauerstoffversorgung verbessern, keine Probleme mit Bluthochdruck verursachen und die negativen Auswirkungen von Stress und Müdigkeit reduzieren oder die Regeneration des Körpers beschleunigen. Was die Libido betrifft, ermöglicht die Maca-Wurzel ihre schnelle Wiederherstellung genau durch die richtige Blutversorgung des Penis bei gleichzeitiger Erhöhung der Fruchtbarkeit und der Produktion von qualitativ hochwertigen Spermien.

3. Ashwagandha

Er ist auch als indischer Ginseng bekannt, der ein wertvolles Adaptogen ist, d.h. eine Pflanze, die nicht nur gegen eine, sondern gegen viele verschiedene Beschwerden eingesetzt werden kann. So wirkt es auf unseren Körper ein und unterstützt ihn in allen Schwächezuständen, was direkt auf die folgenden Substanzen in seiner Zusammensetzung zurückzuführen ist:

  • Vitanolids zur Bekämpfung von Entzündungen und anderen Infektionen;
  • Alkaloide;
  • Die Sitinoside, mit ihren nachweislich entspannenden, gegen Stress und freie Radikale kämpfenden Eigenschaften. Ihr Mangel ist sofort in der Verbesserung der Gesundheit sichtbar, indem die Prozesse der natürlichen Alterung des Körpers gestoppt werden, sichtbar z.B. in Form von glatterer, strafferer Haut ohne Anzeichen von Akne;
  • Flavonoide, um andere pathogene Mikroorganismen, einschließlich Krankheitserreger, loszuwerden.

Ashwagandha verbessert deutlich die Funktion des Hormonsystems, steigert die Testosteronproduktion, beschleunigt die Regeneration, ruht sich aus, um schnell zu einem guten geistigen und körperlichen Zustand zurückzukehren, während es uns eine solide Dosis an Energie gibt, die auch für das Zusammenleben notwendig ist. Es erhöht nicht nur die Libido, sondern beeinflusst auch die Fruchtbarkeit, indem es, wie die Maca-Wurzel, die Spermienproduktion reguliert. Die große Menge an Eisen, die darin enthalten ist, wirkt sich wiederum positiv auf die Arbeit des Kreislaufsystems und des Herzmuskels aus, so dass plötzliche und gesundheitsgefährdende Blutdruckspitzen vermieden werden können und der LDL-Cholesterinspiegel jederzeit erhalten bleibt. Jeder Mann sollte auch das Wachstum des Muskelgewebes schätzen, dank dessen er sich bei regelmäßiger Bewegung mit beeindruckenden Muskeln rühmen kann, die die Augen der Frauen anziehen.

4. Blätter Damiana

Obwohl außerhalb des Podiums, bedeutet dies nicht, dass sie eine geschwächte Potenz aus verschiedenen Gründen nicht wirksam unterstützen werden. Genau wie die Kräuter aus den ersten drei Orten, sind die Blätter von Damiana (Turnera difffusa) voll von Inhaltsstoffen wie Flavonoiden, Sterolen und ätherischen Ölen. Ihr Name kommt von einem antiken Arzt, der an der Wende des 3. und 4. Jahrhunderts lebte, dem heiligen Damiana. Obwohl sie bereits vor mehr als 100 Jahren weit verbreitet waren, haben die aktuellen Studien ihre Wirksamkeit als empfohlenes Aphrodisiakum bestätigt. Zu den wichtigsten Eigenschaften gehören die Stärkung des Sexualtriebs, sowohl bei Männern als auch bei Frauen, und eine Steigerung der Intensität der Empfindungen durch eine bessere Durchblutung der Genitalien. Darüber hinaus haben die Damiana-Blätter eine stressfreie, entspannende und antiseptische Wirkung, die dazu beiträgt, Entzündungen oder Reizungen im Intimbereich zu behandeln und zu verhindern. Sie werden auch für ihre wirksame Hilfe bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit, Impotenz und vorzeitiger Ejakulation geschätzt, einer weiteren männlichen Erkrankung, die den normalen Geschlechtsverkehr stört.

Kräuter für die Potenz – man sollte sie immer in der Hausapotheke haben

Dies sind nur vier Kräuter von vielen mit ähnlichen Eigenschaften, aber wir haben sie ausgewählt, weil sie am häufigsten in Nahrungsergänzungsmitteln gefunden werden, die alle Probleme mit der männlichen Potenz und Erektion lösen. Es kann gesagt werden, dass dies die vier Grundpfeiler ihrer effektiven Arbeitsweise sind, so dass es unserer Meinung nach wert ist, mindestens eine solche Maßnahme in Ihrem Hausarzneimittelschrank zu haben, die in unvorhergesehenen Situationen sicherlich nützlich sein wird. Es gibt nichts peinlich über die Einnahme solcher Pillen oder die Verwendung von Salben, um Ihre Libido zu heben, und erektile Dysfunktion kann manchmal sogar der größte Macho passieren. Sie können auf die gleiche Weise behandelt werden wie Kräuter, die beim Abnehmen verwendet werden, so dass niemand auf eine andere Packung im Küchenschrank achten wird. Die Auswahl ist wirklich riesig, und die meisten ihrer Hersteller verkaufen sie direkt über ihre Websites und garantieren den Kauf von bewährten und voll wirksamen Präparaten zum niedrigsten, meist verkaufsfördernden Preis.