Nach der ersten Zigarette zu greifen ist einfach, wir handeln meist aus einem Impuls heraus, ohne zu erkennen, dass der ersten Zigarette die nächste folgen kann, und das endet meist mit einer lebenslangen Sucht. Es ist äusserst schwierig, sich davon zu befreien, nur wenigen Menschen gelingt dies, und zudem richtet das Rauchen im Körper des Rauchers wahre Verwüstungen an. Leider ignorieren es die meisten von ihnen einfach, machen das Rauchen zu einer Art Ritual und finden immer wieder Erklärungen, die meist nichts mit der Realität zu tun haben. Rauchen, mit einer präzisen Informationspolitik über seine Auswirkungen, entbehrt jeder Logik und ist gleichzeitig eine bewusste Zerstörung der eigenen Gesundheit. Am erschreckendsten ist jedoch, dass eine Zigarette die einzige auf der Welt ist, die völlig legal und mit der vollen Zustimmung und Akzeptanz der Behörden verkauft wird, ein Mittel, um Krebs zu verursachen.

Von Rauchern verbreitete Mythen über das Rauchen

Um das Rauchen herum sind viele Mythen entstanden, die meist Übersetzungen von Menschen sind, die sich nicht von dieser tödlichen Sucht befreien können oder wollen. Diese hässliche Angewohnheit, nach dem sprichwörtlichen Rauch zu greifen, hat ihre Wurzeln in den Tagen von Christoph Kolumbus, der die ersten Tabakblätter auf unseren Kontinent brachte. Seit Jahrhunderten haben die Menschen jedoch kleinere Mengen davon geraucht, hauptsächlich Pfeife, was nicht bedeutet, dass es harmlos ist. Das Rauchen in Form von Zigarren und dann Zigaretten wurde Anfang des 20. Jahrhunderts populär und erreichte seinen Höhepunkt in den Jahren nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Zahl der Raucher auf der ganzen Welt nahm zu, und das Schlimmste daran war, dass eine Zigarette eine Zeit lang für harmlos gehalten und die von ihr verursachten Krankheiten ignoriert wurden. Die Raucher selbst hatten einen erheblichen Einfluss darauf, und die von ihnen bis heute verbreiteten Behauptungen entsprechen nicht nur nicht dem tatsächlichen Gesundheitszustand, sondern sind manchmal sogar absurd. Es ist u.a. üblich, die Meinung der Ärzte zu hinterfragen, alarmierend und aufklärend über die Folgen einer Vergiftung des Körpers durch in Zigaretten enthaltene Nikotin- oder Teersubstanzen zu informieren. Die Wahrheit ist, dass diese Sucht in ihren Auswirkungen ebenso tragisch ist wie die Einnahme von Drogen oder das Trinken von Alkohol, was bestenfalls zu schweren gesundheitlichen Störungen und bei vielen leider auch zum Tod des Abhängigen führt. Lassen Sie uns also nicht an die völlig falschen Meinungen glauben, die verbreitet werden, wenn man das sagt:

Wenn ich eine Zigarette rauche, schadet mir das nicht.

Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein, denn wenn wir jeden Tag eine rauchen, besteht bereits eine Sucht, und diese kleine Dosis giftiger Substanzen kann uns schaden. Wir treffen auch auf die Meinung, dass mir nichts passieren wird, wenn ich mich nicht melde. Diese Art des Rauchens ist jedoch gefährlich für die Umwelt, da wir es mit Passivrauchen zu tun haben, bei dem mit jeder Portion Rauch eine große Menge Giftstoffe in die Lungen der Umstehenden geblasen wird.

Die Zigarette hat eine beruhigende und stressabbauende Wirkung

Was soll durch Nikotin verursacht werden? Dies ist ein weiterer Mythos, der von Fachleuten geleugnet wird, und der giftigste Bestandteil des Tabaks beruhigt nicht, sondern stimuliert sogar noch mehr, was den Zustand der nervösen Anspannung erhöht. Wenn man raucht, spürt man zunächst eine gewisse Entspannung, aber das ist kein Stressabbau, sondern ein Gefühl, das durch die Befriedigung des Nikotinhungers hervorgerufen wird, denn dieser verursacht übermäßige Nervosität und das Bedürfnis, nach einer Zigarette zu greifen. Nach einiger Zeit nach dem Verbrennen der Zigarette wird der Raucher wieder unruhig und alles fängt wieder an.

Rauchen fördert die Konzentration bei geistiger Arbeit

Dieser Unsinn ist ohnehin schon sehr schwer zu verteidigen und wird wiederum mit der scheinbar beruhigenden Wirkung von Nikotin in Verbindung gebracht. Wenn wir seine Abwesenheit im Körper spüren, werden wir sicherlich nicht in der Lage sein, uns auch nur auf die einfachste Tätigkeit zu konzentrieren, denn der Körper wird eine weitere Giftdosis verlangen, und wir werden nur daran denken können und nicht an Arbeit oder Studium.

Ich rauche, weil es mir gefällt, nicht, weil ich rauchen muss

Das Gegenteil ist der Fall: Ich rauche, weil ich meinen Nikotinhunger stillen muss, der mit fortschreitender Sucht immer stärker wird, und eine große Gruppe von Rauchern ist in der Lage, sogar mehr als 2 – 3 Schachteln Zigaretten pro Tag zu rauchen.

Ich höre auf zu rauchen, wann ich will

Wenn es so einfach wäre, hätten wir nicht Millionen von Süchtigen, und ihre Zahl nimmt leider zu, statt abzunehmen. Immer mehr junge Menschen wollen durch das Rauchen zeigen, wie Erwachsene sind, und gleichzeitig sagen, dass es leicht ist, damit aufzuhören. Freiwillige Gewalt allein ist viel zu wenig, und Entzugssymptome können beim Aufhören mit dem Rauchen körperliche Schmerzen verursachen. In diesem Fall sind medizinische Hilfe und der Einsatz spezieller Präparate erforderlich. Die in ihnen enthaltenen Substanzen helfen, körperliche und geistige Symptome zu lindern und den Körper von Giftstoffen und Rauchresten zu reinigen.

Wenn ich mit dem Rauchen aufhöre, werde ich fett

Leider müssen wir dem zum Teil zustimmen, denn die meisten ehemaligen Raucher haben mit wachsendem Übergewicht zu kämpfen, das jedoch auf ihre eigene Nachlässigkeit zurückzuführen ist. Die Gewichtszunahme wird durch den Griff zu Süßigkeiten oder anderen Snacks anstelle einer Zigarette verursacht. Dies muss jedoch energisch bekämpft werden, indem man auf eine kalorienärmere oder sogar schlankere Ernährung umstellt und sich viel in der Luft bewegt. Wir widerlegen auch den Mythos, dass Nikotin abnimmt, weil es Verdauungs- und Stoffwechselstörungen verursacht, die im Extremfall sogar zu Fettleibigkeit führen, die fast alle Aspekte der Gesundheit bedroht.

Die Pfeife richtet weniger Schaden an

Tatsächlich ist das Rauchen jedoch viel gefährlicher und erhöht das Krebsrisiko nicht nur für die Lunge, sondern auch für Kehlkopf, Speiseröhre und Nasenrachen, d.h. Teile der oberen und unteren Atemwege. Lassen Sie uns auch nicht sagen, dass Menthol oder leichte Zigaretten weniger schädlich sind. Im ersten Fall soll Menthol nur den Geschmack verstärken, während im zweiten Fall mehr geraucht werden muss, um den Nikotinhunger vollständig zu stillen.

Wenn ich rauche, schade ich nur mir selbst.

Ein weiterer Unsinn, denn Passivrauchen ist noch gefährlicher als aktives Rauchen. Aus der Lunge ausgeblasener Tabakrauch enthält mehr giftige Substanzen, die einen Nichtraucher erreichen, etwa 4-mal mehr Nikotin und über 35-mal mehr tödliches Kohlenmonoxid.

Das Rauchen von Zigaretten – was sie so tödlich macht

Rauchen

Wie Sie sehen, können wir die Behauptungen über die Harmlosigkeit dieser Sucht zwischen Märchen stellen, es lohnt sich auch zu wissen, was das Rauchen dazu bringt, das Leben zu verkürzen und gleichzeitig die Entwicklung zahlreicher Krankheiten zu riskieren. Wie wir oben geschrieben haben, ist die Schädlichkeit des Rauchens seit Jahren nicht mehr bemerkt worden, und früher galt Tabak sogar als eine Pflanze mit heilenden Eigenschaften. Die Ärzte erkannten jedoch mit der Zeit, dass einige der Krankheiten direkt durch die Substanzen, aus denen der Tabak besteht, verursacht werden, also isolierten sie sie und beschrieben sie ausführlich. Die Wirkung ihrer Arbeit war sogar umwerfend, in jedem Tabakprodukt, in jeder Zigarre, Zigarette, Pfeife oder auch nur in einem einfachen Schnupftabak gibt es eine Fülle von chemischen Verbindungen, die man kühn als tödlich bezeichnen kann. Es gibt mehr als 4000 Inhaltsstoffe im Rauch, aber die giftigsten und bekanntesten, die mit jedem “Rauch” den Körper ruinieren:

Nikotin

Eine Substanz aus der Gruppe der Alkaloide, die stark süchtig macht, und zwar ab der ersten Dosis, die beim Rauchen verabreicht wird. Seine Wirkung kann mit der anderer Suchtmittel verglichen werden, da es eine erhöhte Ausschüttung von Dopamin, dem so genannten Glückshormon, bewirkt. Dies wirkt sich auf die Sucht aus und vermittelt ein scheinbares Gefühl der Entspannung. Tatsächlich ist Nikotin ein Neurotoxin, dessen hohe Dosen irreversible Schäden verursachen, die zusammen mit anderen Rauchkomponenten sogar zum Tod führen können.

Weinstein-Substanzen

Nach Meinung vieler Fachleute ist der gefährlichste Bestandteil von Zigaretten, gefährlicher als Nikotin. Was ist, wenn ihr Prozentsatz auf der Verpackung angegeben ist, obwohl in Wirklichkeit niemand darauf achtet. Unter diesem Begriff verstehen wir alle toxischen Inhaltsstoffe, die einen negativen Einfluss auf verschiedene Teile unseres Körpers haben, darunter Schwefel-, Phenol- und Stickstoffverbindungen.

Kohlenmonoxid

Nicht ohne Grund als stiller Killer bezeichnet, geruchlos, aber gleichzeitig tödlich. Ein anderer bekannter und gebräuchlicher Name ist Tschad, der jedes Jahr Tausende von Menschen vergiftet oder tötet, gewöhnlich im Falle eines Feuers oder Gasaustritts. Es ist daher überraschend, dass das Produkt, das es enthält, weithin erhältlich ist. Die Wirkung von Kohlenmonoxid wird auf eine Kombination mit Hämoglobin reduziert, es gelangt in das Blut, was zu Oxygenierungsstörungen führt. Obwohl Zigaretten Fraktionen von Kohlenmonoxid enthalten, haben Rauchen und Einatmen von CO über viele Jahre hinweg Auswirkungen auf die Gesundheit, insbesondere auf das Herz und das gesamte Blutsystem.

Cyanwasserstoff

Eine der giftigsten, giftigsten Substanzen, mit einem charakteristischen Mandelgeruch, obwohl sie im Tabakrauch natürlich nicht nachweisbar ist. Über seine Schädlichkeit könnte stundenlang gesprochen werden, deshalb beschränken wir uns auf einige der häufigsten Symptome, wie zum Beispiel

  • und ein Gefühl von Atemnot und Druck in der Brust;
  • Kopfschmerzen in Kombination mit Tinnitus;
  • um den Blutdruck zu senken;
  • Übelkeit und Erbrechen.

Ammoniak

Ein weiterer Bestandteil ist ein Gas, das in der Industrie verwendet wird, zum Beispiel in Kühlgeräten oder bei der Herstellung von Stoffen, Reinigungsprodukten und Kosmetika. Es hat den Anschein, dass es Ihnen nicht schaden kann, wenn es in so geringen Mengen in Zigaretten enthalten ist. Doch schon diese Dosis multipliziert mit der Menge der gerauchten Zigaretten und den Jahren des Rauchens verursacht Reizungen der Atemwege, die sich durch Husten, Ersticken und Druck in der Lunge äußern. Ammoniak wirkt sich auch nachteilig auf die Augen aus und verursacht deren Tränen, Schmerzen und im Laufe der Zeit sogar dauerhafte Schäden an den Augen, und seine negativen Auswirkungen auf die Funktion des Nervensystems dürfen nicht unterschätzt werden.

Toluen

Eine giftige, von Benzol abgeleitete Chemikalie, auch als Methylbenzol bekannt, ein Verdünner, der bei der Herstellung von Farben und Klebstoffen im Bauwesen verwendet wird. Wieder einmal sind wir überrascht, dass das Vorhandensein von Zigaretten uns nicht veranlasst hat, über ihren vollständigen Rückzug aus dem Verkauf nachzudenken. Die Toxizität von Toluol wird als sehr hoch eingeschätzt und kann folgende Symptome verursachen

  • Gefühl der ständigen Müdigkeit;
  • Übelkeit, Durchfall und Erbrechen;
  • Kopfschmerzen;
  • Hautirritationen und Risse in der Epidermis;
  • Reizung der Mundhöhle, des Rachens und der Speiseröhre.

Andere Karzinogene

Die Tatsache, dass Rauchen das Risiko erhöht, an gefährlichen Krebsarten zu erkranken, wird durch die Forschung bestätigt, obwohl es immer noch Versuche gibt, diese Ergebnisse zu untergraben. Mehrere Dutzend weitere hochgradig karzinogene Bestandteile des Tabakrauchs, wie z.B:

  • Benzol;
  • Vinylchlorid;
  • Arsen;
  • Formaldehyd;
  • Nitrosamine;
  • Schwermetalle wie Blei;
  • radioaktive Elemente;
  • Methylalkohol.

Zigarettenrauchen – warum sollten auch elektronische Zigaretten vermieden werden

Frau mit E-Zigarette

Diese chemische Zusammensetzung jeder gerauchten Zigarette sollte, nachdem man sie gelesen hat, die Zigarette sofort zum Auslöschen und zur Bekämpfung dieser Sucht zwingen. Man sollte auch überlegen, ob es sich wirklich lohnt, die Gesundheit von sich selbst und seinen Angehörigen, die Passivraucher sind, zu zerstören. Schließlich sind sie oft die jüngsten Familienmitglieder, Kinder, die mit verschiedenen Krankheiten in das Erwachsenenleben eintreten und verschont werden sollten. Es genügt, medizinische Statistiken zu lesen oder den Hausarzt zu konsultieren, um herauszufinden, dass das Rauchen jedes Jahr mehr als 65.000 Menschen tötet, und weitere Statistiken zeigen, dass über 9 Millionen unserer Landsleute, 31 Prozent der erwachsenen Männer und 18 Prozent der erwachsenen Frauen in Polen rauchen. In letzter Zeit beginnt diese Zahl aufgrund des Aufkommens elektronischer Zigaretten, die vor allem bei jüngeren Menschen zwischen 15 und 19 Jahren immer beliebter werden, zu steigen. Sie werden fälschlicherweise als ein gesünderes Zigarettenäquivalent behandelt, obwohl auch diese Theorie nicht stimmt. Das Gesundheitsministerium hat, wiederum auf der Grundlage von Forschungsergebnissen, deutlich gemacht, dass E-Zigaretten fast ebenso schädlich sind und auf jeden Fall vermieden werden sollten. Die größte Gefahr liegt hier in der Zusammensetzung der flüssigen Flüssigkeit, die neben verschiedenen Arten von Konservierungsmitteln, darunter auch solche mit krebserregender Wirkung, Stoffe wie Glyzerin und Glykol enthält, die beim Erhitzen äußerst schädlich sind. Darüber hinaus werden E – Zigaretten häufiger verwendet, wodurch größere Mengen gesundheitsgefährdender Inhaltsstoffe, insbesondere Nikotin, zur Verfügung stehen.

Die Auswirkungen des Rauchens – welchen Krankheiten sind Raucher stärker ausgesetzt

Wir wissen bereits, dass traditionelle Zigaretten und ihre elektronische Variante sowie andere Tabakprodukte eine ganze Menge Gifte enthalten, die täglich unsere Gesundheit zerstören. Das Rauchen selbst ist eine Krankheit, die eine angemessene Behandlung erfordert. Es ist die gleiche Sucht wie andere Drogen oder verbotene Substanzen. Gewöhnlich gelingt es Ihnen nicht, damit zu gewinnen, sondern nur mit Willenskraft, obwohl es das Wichtigste ist und Sie unterstützende Maßnahmen einsetzen müssen. In der Regel handelt es sich dabei um Nikotinpflaster oder Zahnfleisch, aber ebenso gute Ergebnisse werden durch die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln wie Nicotine Free erzielt, die wir im Folgenden etwas ausführlicher vorstellen werden. Es lohnt sich auf jeden Fall, den Ärzten zuzuhören, die besser über die Schädlichkeit des Rauchens informiert sind und immer wieder betonen, dass ein Raucher zahlreichen Krankheiten stärker ausgesetzt ist und diese viel härter durchmacht, mit der Intensität praktisch jedes Symptoms. Die Liste dieser Krankheiten ist wirklich lang, und bevor Sie daran denken, Ihre erste Packung “Zigaretten” zu kaufen, sollten Sie sich mit ihnen vertraut machen, denken Sie daran, dass sie Sie bedrohen könnten:

  • Atemwegserkrankungen, und praktisch die meisten von ihnen können durch die im Tabakrauch enthaltenen schädlichen Verbindungen verursacht werden. Die häufigste ist eine obstruktive Lungenerkrankung, meist bilateral. Infolgedessen gibt es immer mehr Probleme mit der Atmung, die durch eine Obstruktion der Atemwege verursacht werden. Sie äußert sich durch Atemnot, chronischen Husten, Brustschmerzen, fallendes Gewicht und Anschwellen der Beine. Eine weitere, noch schwerwiegendere Erkrankung ist Lungenkrebs, der in fast 87 Prozent der Fälle zum Tod führt, wenn er nicht früh genug diagnostiziert wird;
  • Andere Krebsarten, Magen, Niere, Bauchspeicheldrüse, Leber, Blase, Hoden und bei Frauen Brust, Gebärmutter und Eierstöcke;
  • Krebserkrankungen der Atemwege, des Mundes, der Lippen, des Zahnfleisches, der Speicheldrüsen, des Kehlkopfes, des Rachens und der Speiseröhre;
  • Magengeschwüre, Zwölffingerdarmgeschwüre und Eingeweidebruch. Raucher gehören zu der Gruppe mit höherem Risiko, und die Inhalation von Rauch verstärkt auch die Symptome, insbesondere starke Schmerzen im ständig gereizten Organ, und verringert gleichzeitig die Fähigkeit, Geschwüre zu heilen;
  • Herz- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, und Rauchen ist eine der häufigsten Ursachen. Dies ist eine verständliche Sorge für Kardiologen, die direkt sagen, dass die Inhaltsstoffe des Tabaks das Herz vollständig zerstören können. Sie sind verantwortlich für ischämische Herzerkrankungen, Kreislaufversagen, Atherosklerose, Aortenaneurysma, Myokardinfarkt, Schlaganfall und dessen Hypoxie, Thrombose, Bluthochdruck. Übergewicht ist auch gefährlich, weshalb eine richtige Ernährung so wichtig ist;
  • Diabetes mellitus, und die meisten Raucher klagen gleichzeitig über verschiedene Nierenerkrankungen, einschließlich ihres akuten Versagens, das sogar zu dauerhaften Schäden führt;
  • Schilddrüsenerkrankungen, deren Entwicklung durch Blausäure beeinträchtigt wird, die die richtige Aufnahme von Jod und die Produktion der von diesem Körper produzierten Hormone behindert;
  • Gedächtnis- und Konzentrationsprobleme, wie wir bereits erwähnt haben, werden durch Nikotin nur scheinbar verstärkt, in Wirklichkeit wird die geistige und kognitive Leistungsfähigkeit erheblich vermindert;
  • Verschlimmerung von Allergiesymptomen, die durch Reizung der Atemwege durch Tabakrauch verursacht werden. Dies gilt nicht nur für Raucher direkt, sondern auch für Menschen, die der passiven Inhalation von Rauch ausgesetzt sind, was ebenfalls schwere allergische Reaktionen auslösen kann;
  • Geisteskrankheit, Stress und andere Zustände intensiver nervlicher Anspannung, die zu gefährlichen und schwer zu behandelnden Depressionen führen können;
  • Sehstörungen, nicht nur Tränen- oder Bindehautentzündung, sondern auch Grauer Star, der zu dauerhafter Blindheit führen kann;
  • verminderte sexuelle Leistungsfähigkeit, Impotenz und Erektionsstörungen, die aufgrund der verminderten Spermienproduktion häufig zu Impotenz oder Unfruchtbarkeit führen;
  • Senkung der natürlichen Immunität des Organismus, was zu einer größeren Anfälligkeit für verschiedene Infektionen führt;
  • signifikant erhöhtes Risiko einer Eileiterschwangerschaft, einer Fehlgeburt, einer Frühgeburt, einer Plazentaablösung und einer Mortifikation des Fötus. Zigaretten sind sehr schädlich für das ungeborene Kind, das dem Risiko einer schweren angeborenen Fehlbildung ausgesetzt ist.

Wie man mit dem Rauchen aufhört, so dass man nie wieder zur Gewohnheit werden kann

Unserer Meinung nach ist die obige Liste von Krankheiten, wir weisen sofort darauf hin, dass wir nur einige von ihnen auf die Liste setzen, Motivation genug, um ein für alle Mal mit dem Rauchen aufzuhören. Wir geben zu, dass es in der Theorie sehr einfach klingt, aber es geht gewöhnlich über die Praxis hinaus, aber wir werden versuchen, Ihnen zu helfen, diese schreckliche Sucht zu beenden. Es gibt viele, mehr oder weniger effektive Möglichkeiten, dies zu tun, aber es liegt alles in der menschlichen Psyche. Man muss sich selbst davon überzeugen, dass Zigaretten etwas Schlechtes sind, das unsere Gesundheit und die der uns nahestehenden Menschen zerstört, die sich übrigens aktiv an dieser komplizierten Operation beteiligen sollten. Das Wichtigste dabei ist die Unterstützung, die hilft, die anfängliche, schlimmste Zeit zu überstehen, in der ein Raucher, nachdem er die tägliche Dosis Nikotin aufgegeben hat, verschiedene Beschwerden verspürt. Diese sind in erster Linie psychisch, nervös und stressig, und hier wird die Hilfe der Familie unerlässlich sein. Manchmal verwandeln sich diese Symptome auch in körperliche Symptome, Schmerzen, Brustdruck, Magenprobleme und erfordern sogar einen Arztbesuch, der überprüfen sollte, ob etwas Ernstes passiert. Es ist sehr hilfreich, mit dem Rauchen aufzuhören, da Pflaster oder Kaugummis, die bestimmte Mengen Nikotin enthalten, mit jeder Dosis reduziert werden. Wir empfehlen jedoch natürlichere Methoden zur Behandlung des Ausstiegssyndroms, indem wir Nahrungsergänzungsmittel verwenden, um die Symptome zu lindern, wie zum Beispiel Nicotine Free.

Nicotine Free – hilft Ihnen, wirksam mit dem Rauchen aufzuhören und schützt Sie vor Gewichtszunahme

Die Behandlung mit Nicotine Free-Tabletten verfolgt zwei Hauptziele, nämlich die Beseitigung aller negativen Auswirkungen des Nikotinhungers und die Verhinderung der Gewichtszunahme. Die Tabletten erfüllen diese Aufgabe perfekt, was durch ihre natürliche, sicher anzuwendende Zusammensetzung beeinflusst wird:

  • Extrakt aus grünem Tee, voll von wertvollen Nährstoffen, die helfen, verlorene Gesundheit wiederzuerlangen, wie z.B.: Vitamin A und B, Vitamin C, Vitamin D und die Mineralstoffe Kalium, Zink, Mangan, Fluor und Kupfer. Ihnen ist es zu verdanken, dass grüner Tee den Körper von allen Giftstoffen reinigt, den Überresten jahrelanger Vergiftungen durch Zigarettenrauch. Gleichzeitig ist es ein Antioxidans, das vor Krebs, Herz- und Kreislauferkrankungen schützt und Magenbeschwerden lindert;
  • Extrakt aus afrikanischer Mango, dessen wichtigste Bestandteile die Fettsäuren Omega – 3 und Omega – 6 sind, unterstützt durch zahlreiche Vitamine und Mineralien. Mango reinigt den Körper gründlich von Giftstoffen, die nach dem Rauchen zurückbleiben, und hemmt gleichzeitig den Nikotinhunger und verringert das Verlangen, nach einer Zigarette zu greifen. Darüber hinaus beugt es Übergewicht vor, indem es das Gefühl des ständigen Hungers beseitigt, das auch durch ein hohes Maß an körperlicher Aktivität begünstigt wird, weshalb wir empfehlen, mit einem Spaziergang mit Stöcken zu beginnen und dann aktiv Sport zu treiben, zu laufen oder Rad zu fahren;
  • Chicorée, ein weiterer Nikotin-Hunger-Blocker, hat ebenfalls einen bedeutenden Einfluss auf den Wiederaufbau des durch die toxischen Inhaltsstoffe des Tabaks geschwächten Immunsystems;
  • glukomannan, ohne das es unmöglich wäre, die Beschwerden des Verdauungssystems zu kontrollieren, die manchmal sein ordnungsgemäßes Funktionieren völlig stören. Ballaststoffe, die in dieser Substanz enthalten sind, verbessern in erster Linie die Verdauung, beseitigen schmerzhafte Verstopfung und durch die Schwellung im Magen können Sie die kontinuierliche Nahrungsaufnahme kontrollieren;
  • Chrom, das den Blutzuckerspiegel reguliert, trägt auch dazu bei, den Wunsch nach kalorienreichen und ungesunden Snacks zu bekämpfen;
  • kleinblütige Freundin, die eine vollständige Reinigung der Atemwege ermöglicht, alle durch das Rauchen verursachten Reizungen lindert und den Raucherhusten beseitigt.

Zusammensetzung Nicotine Free fördert seine hohe und bewährte Wirksamkeit. Ehemalige Raucher, die nur 2 Tabletten am Tag einnehmen, genießen die Wirkung ihres Handelns, sind der gleichen Meinung:

  • der totale Verlust des Nikotinhungers;
  • vollständige Entgiftung des Körpers;
  • Verringerung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • kein unangenehmer Mundgeruch und Haare, Haut und Kleidung werden nicht mit Tabakduft getränkt;
  • bessere Sauerstoffversorgung des Körpers, da die Kohlenmonoxidmenge im Körper abnimmt;
  • besserer Geschmacks- und Geruchssinn, man kann endlich mit echtem Appetit essen und den vollen Geschmack des Essens spüren;
  • den lästigen Husten des Rauchers loszuwerden;
  • Stärkung der Immunität, wodurch das Risiko von Lungenkrankheiten, deren Kapazität erheblich zunimmt, praktisch eliminiert wird;
  • mehr Energie für jede Form von Aktivität;
  • mehr Geld in der Tasche, das Sie nicht für immer teurere Zigaretten ausgeben müssen.
Nicotine Free

Bitte lesen Sie die detaillierten Informationen über Nicotine Free

Quellen
:
https:
//www.healthline.com/health/smoking/effects-on-body#1
https://www.healthline.com/health/effects-of-quitting-smoking#withdrawal-symptoms