Ich war noch nie ein besonders dünner Mensch. Schon als Kind war ich ziemlich prall und rund. In meiner Familie sind leider alle übergewichtig, und in der Küche riecht man ständig nach frischem Kuchen oder köstlicher selbstgemachter Pizza. Diese Dinger gehen bei mir nicht in Stücke, sondern in Bleche! Meine runden Wangen waren jedoch mehr liebevoll zu meinen Eltern als die Angst, dass ihr Kind in Zukunft Probleme haben könnte. Jetzt, da ich fünf Fuß groß und sechs Fuß groß bin, wiege ich……. Viel zu sehr, sie haben kein Mitleid mehr mit mir, aber sie sehen das Problem auch nicht. Sie glauben an das Prinzip, dass es besser ist, größer und voller zu sein als dünn und hungrig. Sie glauben nicht an Halbheiten. Sie vertrauen nicht auf schlanke, glückliche Menschen – sie sagen, dass sie abnehmen und sich selbst irgendwelche Köstlichkeiten verweigern. Als ob Essen das Wichtigste auf der Welt wäre.

Es ist sicherlich ein wenig meine Schuld – ich habe die Nabelschnur nicht zur richtigen Zeit durchtrennt und hier bin ich, vor dem Alter von dreißig Jahren, mit meinem eigenen Geschäft und nicht unerheblichen Verdienst, und gleichzeitig die ganze Zeit auf einem Topf bei meinen Eltern…. Und Mami gibt mir ständig Mittagessen und Snacks… Glücklicherweise habe ich dank eines solchen Sachverhalts ganz erhebliche Einsparungen erzielt. Also stand ich meinen Eltern gegenüber (ich schätze, sie können immer noch nicht sehen, dass ich ein Erwachsener bin) und mietete mir eine Schlafgelegenheit. Es war der erste Schritt. Die zweite ist, ein paar Dutzend Kilogramm Übergewicht zu verlieren! Ich hatte noch keine Zeit, die Empfehlungen der Ernährungsberater zu lesen, also begann ich einfach damit, meine Portionen zu reduzieren. Ich schätze, es wird helfen, wenn ich nicht so gut kochen kann – das musste ich nie. Es ist bekannt, dass Diät allein nicht alles ist, also fing ich an, rauszugehen und zu laufen. Ich dachte, es wäre einfacher! Es laufen so viele Leute herum, dass es reicht, um das Haus zu verlassen, oder? Nun, nicht ganz. Ich bin überhaupt nicht in Form, nach etwa einem Dutzend Metern dachte ich, dass mein Herz aus meiner Brust springen würde, und dieser Schmerz in meinen Knien! Meine Kniegelenke hatten mich schon lange gestört, aber ich versuchte, nicht darauf zu achten. Aber als ich einen längeren Spaziergang machte (ich gab das Laufen auf, bis ich in besserer Verfassung war), wurden sie unerträglich! Es war schwer für mich, nach Hause zu kommen. Und dann war es nicht besser. Ich weiß, dass mein Kadaver nicht gut für die Gelenke ist, aber andererseits, wie soll ich ihn verlieren, wenn mehr Bewegung Schmerzen verursacht? Vielleicht gibt es eine gute Lösung für Gelenkprobleme. Weißt du etwas Effektives?